RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Sitemap | Webcode  
Aktuelle Informationen Zurück
17.02.2007
Neue Kriterien für FograCert
   

Ab dem 1. April 2007 gelten neue Kriterien für die Zertifizierung "Prüfdruckerstellung". Den Hintergrund bildet der im Oktober 2006 veröffentlichte Normenentwurf ISO/DIS 12647-7, der umfassende Kriterien sowohl für ein komplettes Prüfdrucksystem als auch für den farbverbindlichen Prüfdruck in der Tagesproduktion definiert. Damit wird der technischen Weiterentwicklung Rechnung getragen.

Toleranzen für den ugra/FOGRA Medienkeil CMYK.
Die Toleranzen für Primärfarben und Färbung des Bedruckstoffes bleiben gleich. Verringert werden die Toleranzen für die mittlere und maximale Abweichung über alle Felder des Medienkeils. Zusätzlich wird zukünftig der Bunttonabstand (Delta-H) für die Primärfarben und Buntgraufelder ausgewertet.

Alle Toleranzen auf einen Blick:
- Mittleres Delta-E*ab aller Felder: 3 (statt 4)
- Maximales Delta-E*ab aller Felder: 6 (statt 10)
- Maximales Delta-E*ab der Primärfarben: 5 (wie bisher)
- Maximales Delta-H der Primärfarben: 2,5 (neu)
- Mittleres Delta-H der Buntgraufelder: 1,5 (neu)
- Delta-E*ab des Bedruckstoffes: 3 (wie bisher)

Toleranzen für Testcharts nach IS 12642-2
Für den farbmetrischen Vergleich einer auf dem Prüfdrucksystem augegebenen Testform (IT8-7.3, IT8-7.4 oder ECI2002) mit den Charakterisierungsdaten (z.B. FOGRA39 bei ISOcoated_v2) gelten folgende neue Kriterien:

Das mittleres Delta-E*ab aller Felder darf 4 nicht überschreiten. 95% aller Felder müssen kleiner als Delta-E*ab 6 sein.

Weiterhin werden folgende Kriterien berücksichtigt:
- Glanz und Färbung des unbedruckten Proofpapieres
- visuelle Kontrolle von Verläufen und Solarisationen
- Vorhandensein einer Statusinformation
- Vergleich der kolorimetrischen Tonwertzunahmen
Detaillierte Informationen sind in der Ausgabe Nr. 112 von FOGRA Aktuell zu finden.

Hinweis: Die neuen Kriterien werden komplett in den Medienstandard Druck 2007 übernommen werden. Bis dahin gelten für die tägliche Proof-Kontrolle die Toleranzen aus dem Medienstandard Druck 2006.

Wir haben bei EFI und GMG nachgefragt - bis Ende März stehen aktualisierte Versionen von ColorVerifier sowie ProofControl zur Verfügung, welche die neuen Prüfbedingungen unterstützen.

FOGRA Aktuell Nr. 112 (460kB)
Download Testform (456kB)
  Zurück