RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Sitemap | Webcode  
Aktuelle Informationen Zurück
23.01.2014
ExtremeZ-IP
  Nahtloser Zugriff auf Windows Datei- und Druckerserver für Mac-Anwender  

Gemischte Umgebungen von Windows- und Apple-Systemen sind heute die Regel, speziell im Bereich Premedia. Auch wenn beide Welten in den letzten Jahren immer mehr zusammengewachsen sind (z.B. die gleichen Schnittstellen verwenden), erfolgt die Kommunikation im Netzwerk oft nicht reibungslos.

Ein eigener OS X Server macht in den wenigsten Fällen Sinn, schon weil Apple keine dedizierte Serverhardware mehr anbietet. Prinzipiell ist eine Anbindung OS X basierender Rechner an Windows-Server über das sog. SMB-Protokoll möglich, doch der integrierte SMB-Client stößt in bestimmten Situationen an seine Grenzen (Netzwerk-Suche funktioniert nicht, etc.).

Eine Alternative bietet ExtremeZ-IP, womit eine Kommunikation über AFP (Apple Filing Protocol) möglich ist. ExtremeZ-IP bietet darüber hinaus eine Reihe weiterer Funktionen wie z.B. Single Sign On, Unterstützung von Active Directory, Support von Laufwerks Schattenkopien (VSS), Spotlight-Suche und die Einrichtung von Freigaben als Ziel für TimeMachine-Backups.

ExtremeZ-IP ist übrigens auch der richtige Ersatz für die in der Vergangenheit oft eingesetzte, jedoch schon lange nicht mehr weiterentwickelte Software MacServerIP von Cyansoft.

ExtremeZ-IP ist zu Preisen ab EUR 595,00 von 3 bis unlimitierten Nutzern erhältlich.

Für eine kostenfreie Testversion kommen Sie gern auf uns zu.

Video
  Zurück