RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Sitemap | Webcode  
Aktuelle Informationen Zurück
17.04.2012
X-Rite kündigt i1 Pro 2 an
  X-Rite kündigt mit i1Pro 2 neue Lösungen für professionelles Farbmanagement für Fotografen, Druckvorstufe, Verlagswesen und Digitaldruckmarkt an
Die neuen Lösungen umfassen die brandneue zweite Generation des Spektralphotometers i1Pro
 

X-Rite, Incorporated (NASDAQ: XRIT), der Weltmarktführer für Farbmanagement, Mess- und Kommunikationstechnologien, gibt sein neues Sortiment an professionellen Farbmanagementlösungen der Reihe i1 bekannt, das den Spektralphotometer i1Pro 2 mit neuem Design enthält.

Der neue Spektralphotometer i1Pro 2 bietet eine höhere Präzisionsstufe, mehr Einsatzflexibilität, bessere Ergonomie und Funktionalität sowie allgemein größeren Nutzen. Das neue Sortiment, bestehend aus den X-Rite-Produkten i1Basic Pro 2, i1Photo Pro 2, i1Publish Pro 2 und i1Publish, enthält bahnbrechende neue Technologien und Anwendungen. Jede Lösung kommt mit der zweiten Generation des Spektralphotometers i1Pro 2 und der neuesten Version der Software i1Profiler für professionelle Farbprofilierungen.

„Außerordentlich präzise Farbmessungen und -kalibrierungen sind nach wie vor die grundlegenden Bausteine für professionelle Arbeitsabläufe“, erklärte Vic Stalam, Senior Vice President der Vertriebs- und Marketingabteilung bei X-Rite. „Nirgends ist die Handhabung reproduzierbarer und vorhersagbarer Farben wichtiger als in den Märkten für Druckvorstufe, Digitaldruck und Fotografie. Mit der Einführung dieser neuen Produkte liefert X-Rite den im Farbbereich tätigen Fachleuten aus aller Welt einmal mehr die nötigen Produkte zur Umsetzung wichtiger aufkommender Farbstandards.“

Der Spektralphotometer i1Pro 2 kommt mit folgenden erweiterten Funktionen für professionelle Einsätze:

- Neues Farbwert-Design ermöglicht drei Standardmessbedingungen (ISO 13655 M0: Tungsten; ISO 13655 M1: D50; ISO 13655 M2: UV Cut) sowie Kompensation optischer Aufheller ohne Filterwechsel oder Notwendigkeit eines zweiten Instruments.

- Verbesserte Kompensation optischer Aufheller – Anwender können vorhersagen, wie die Farben beim Druck auf Papier mit optischen Aufhellern unter verschiedenen Beleuchtungsbedingungen aussehen werden.

- Sensor zur Positionserkennung für genauere Messungen bei Spezialunterlagen und Druckern mit geringer Auflösung.

- Bessere Temperaturbeständigkeit und höhere Helligkeitswerte – für die bestmögliche Kalibrierung und Profilierung von Bildschirmen und Projektoren.

- Komplett neue Diagnose- und Selbstkorrekturfunktionen – Eingebaute Technologie zur Kalibrierung von Wellenlängen ermöglicht Selbstdiagnose des optischen Rasters in Bezug auf den Sensor mit automatischen Korrekturen und Benachrichtigungen.

- Zudem bieten ein selbstreinigendes Schutzglas für die Blende sowie eine Abdeckung mit kalibriertem Weißstandard zusätzliche eingebaute Schutzfunktionen vor Staub und Schmutz.

Quelle: Reuters (gekürzt)

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Web-Seite von X-Rite.
Bei Fragen kontaktieren Sie unseren Spezialisten für Farbmesstechnik und Farbrezeptierung, Herrn Veikko Türpe unter 0371/374280.

Link zur Hersteller-Seite
  Zurück