RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Datenschutz   Sitemap | Webcode  
Aktuelle Informationen Zurück
13.10.2010
GMG stellt die neue ColorProof Version 5.2 vor
   

GMG zeigte GMG ColorProof in der Version 5.2 erstmals anlässlich der Graph Expo vom 3. bis 6. Oktober 2010 in Chicago. Version 5.2 beinhaltet wesentliche Innovationen wie die Integration der neuen Adobe® PDF Print Engine 2.5 und die Unterstützung der neuen Epson Stylus Pro 4900, 7890 und 9890 Drucker. Der Verpackungsmarkt wird von zahlreichen Verbesserungen des SpotColor Editors profitieren.

GMG ColorProof 5.2 ist mit dem völlig neuen Modul GMG ProofControl Inline kompatibel, das die kürzlich gelaunchten Epson 4900, 7890, 9890 sowie 7900 und 9900 Proofdrucker mit integriertem Messgerät unterstützt. Es ermöglicht eine zeitsparende, automatische Kontrolle von Halbtonproofs. Durch das Zusammenspiel von ProofControl Inline und dem GMG AutoCalibrationWizard können diese Drucker ferner automatisch kalibriert werden.

Version 5.2 wird Ende des Jahres zum Kauf erhältlich sein. Die Highlights:

• Integration der Adobe® PDF Print Engine 2.5

Die Adobe® PDF Print Engine 2.5 unterstützt die jüngsten PDF Technologien und Spezifikationen, die unter anderem für eine außergewöhnliche Zuverlässigkeit beim Proofen von grafisch komplexen Effekten sorgen, egal, aus welcher Applikation sie stammen. Höchste Kompatibilität mit der Adobe® Creative Suite 5 ist garantiert.

• Verbesserter SpotColor Editor

GMG ColorProof 5.2 beinhaltet neue, weiterentwickelte Tools für den fortgeschrittenen Umgang mit Sonderfarben. Sie erhöhen die Effizienz, indem sie Zeit sparen und Fehler minimieren. Es ist jetzt möglich, eine Sonderfarbendatenbank mit normalisierten Papiertönen zu erstellen. Auf der Basis der GMG MX-Profile kann ein geeigneter Papierton während des Proofingvorgangs zugewiesen werden. Eine neue Funktion ist auch die Möglichkeit, einen Sonderfarben-Bericht zu exportieren, in dem die Bezeichnungen der Sonderfarben, CMYK-Werte, die Ziel- und Ist-Werte gelistet werden sowie auch Out-of-Gamut-Farben basierend auf aktuellen Schätzwerten und ∆E.

• Unterstützung der Epson Stylus Pro 4900, 7890 und 9890 Drucker

Mit Hilfe des GMG AutoCalibrationWizard und eines internen Messgeräts können die Epson Stylus Pro 4900 (17’’), 7890 (24’’) und 9890 (44’’) Drucker automatisch kalibriert werden, ohne dass der Anwender tätig werden muss. Mit einem stark erweiterten Farbraum kann der 4900 Drucker gesättigte Sonderfarben simulieren und ist sehr gut für farbgenaue Remote Proofing-Anwendungen geeignet. Die einzigartige Kombination aus GMG Druckertreiber, AutoCalibrationWizard und GMG ProofStandard Technologie stellt höchst zuverlässiges und effizientes Remote Proofing sicher.

Im Vergleich zur Vorgängergeneration, werden die Epson Stylus Pro 4900, 7890 und 9890 Drucker den Proofingmarkt sicherlich durch höhere Druckgeschwindigkeiten und Produktivität überzeugen.

• GMG ProofControl Inline für vollautomatisches Proofing

GMG ProofControl Inline ist ein zusätzliches Softwaremodul für GMG ColorProof 5.2, mit dem vollautomatisches Proofing und die schnelle, fehlerfreie Kontrolle von Halbtonproofs auf Epson Stylus Pro Druckern mit integriertem Messgerät möglich sind.

GMG ProofControl Inline automatisiert die Auswahl der korrekten Zielwerte und das manuelle Drucken von Proof-Labels innerhalb des Epson-Druckers. Dadurch wird dieses „Qualitätssiegel“ praktisch fälschungssicher. Die Kontrollergebnisse sind innerhalb ColorProof einsehbar, wobei Messwerte mehrerer GMG ColorProof 5.2 Installationen in einer zentralen Datenbank gespeichert werden können. Gelingt die Proofverifikation nicht, wird der Drucker automatisch rekalibriert.

GMG ProofControl Inline ist anfänglich für Epson Stylus Pro 4900, 7900, 9900, 7890 oder 9890 Drucker mit integriertem Messgerät erhältlich. Dadurch, dass nur eine geringe Aktivität seitens des Anwenders nötig ist, kann das Proofsystem gut an Standorten zum Einsatz kommen, wo das Personal über geringere Fachkenntnisse oder wenig Erfahrung mit Digitalproofing verfügt, wie zum Beispiel in Werbeagenturen, Verlagen oder Marketingabteilungen.

GMG ProofControl, die renommierte Qualitätskontroll-Software des Unternehmens für Digitalproofs, bleibt weiterhin das Proofsystem der Wahl im Zusammenhang mit GMG ColorProof 5.2 und Proofdruckern ohne intergriertes Messgerät. In Unternehmen, die verschiedene Arten von Proofdruckern einsetzen, kann GMG ProofControl Inline zusammen mit GMG ProofControl ab Version 1.5 verwendet werden.

Gemäß Paul Willems, Geschäftsführer der GMG GmbH & Co. KG, entspricht die Implementierung der jüngsten Funktionalitäten in GMG ColorProof 5.2 “dem wachsenden Bedürfnis der Anwender nach stärker automatisierten Proofing-Workflows, sehr einfach bedienbarer Software und den stetig zunehmenden Anforderungen an die Produktivitä, da Zeit- und Kosteneinsparungen immer mehr zu einem entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen werden. Wir sind daher davon überzeugt, dass unsere neue Version 5.2 ein Meilenstein in diese Richtung ist, während wir weiterhin die von GMG bekannte, bestmögliche Kontraktproof-Qualität und Produktionssicherheit unter Einhaltung unserer hohen Qualitätsstandards bieten.“

Link zur Hersteller-Seite
  Zurück