RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Datenschutz   Sitemap | Webcode  
Aktuelle Informationen Zurück
09.02.2009
GMG ColorProof o5 angekündigt
   

GMG ColorProof o4 - erstmals vorgestellt auf der Drupa 2004 - war maßgeblich verantwortlich für die vielen Auszeichnungen, die bei diversen Veranstaltungen und Produktvergleichen errungen wurden, sowie für den Erfolg und das große Wachstum bei GMG in den letzten viereinhalb Jahren.

Jetzt GMG ColorProof o5 mit vielen neuen Funktionen und einer komplett neuen Benutzeroberfläche!

Was ist neu bei GMG ColorProof o5?
Die herausragenden Neuerungen bei GMG ColorProof o5 sind darauf ausgerichtet, die Anwendung noch sicherer, benutzerfreundlicher und übersichtlicher zu gestalten:

• Neue, intuitive Benutzeroberfläche, bei der der zu proofende Job das Hauptelement ist.

• Proof Standard Technologie: GMG Proof Standards sind messtechnisch und visuell optimiert und erlauben das hochqualitative Proofen mit ganz wenigen Klicks. Fehlerquellen werden dadurch reduziert und Kontraktproofs können auch von Anwendern ohne Colormanagement Know-How produziert werden.

• Calibration Set Technologie: GMG Calibration Sets beinhalten alle Kalibrierungsdateien für unterschiedliche Messgeräte. GMG ColorProof o5 wählt automatisch die korrekte Kalibrierungs-MX3-Datei. Dies verhindert unbeabsichtigtes Auswählen der falschen Kalibrierungsdatei.

• Remote Proofing-Optionen: Proof Jobs können mit allen Einstellungen und dem verwendeten Proof Standard und Calibration Set exportiert werden und auf einer anderen ColorProof 05 Station importiert und genauso gedruckt werden.

• Trennung zwischen Hotfolder und Workflows

• Automatisierte Filter im Workflow: Über Filter können mehrere Verarbeitungsschritte in einem Hotfolder zusammengefasst werden.

• Softproofing: Jobs können in Softproofqualität am Monitor betrachtet werden.

• Load Balancing zur Lastverteilung auf angeschlossenen Druckern

• Integration des RipServers in die ColorProof Oberfläche

• Online Hilfe

• Überprüfungsfunktion der Kalibrierung

Alle Kunden, die seit der Vorstellung von GMG ColorProof o5 auf der Drupa 2008 die Version
o4x erhalten haben (gilt für Vollversionen), bekommen ein kostenloses Update auf die neue Version. Gleiches gilt natürlich für GMG DotProof und GMG FlexoProof.

Für alle Anwender mit älteren Versionen von GMG ColorProof steht ein kostenpflichtiges Update
zur Verfügung.

Das Update wird voraussichtlich ab Ende Februar zur Verfügung stehen.

Wichtiger technischer Hinweis:
Alle bislang verfügbaren Profile, die unter GMG ColorProof o4 verwendet werden konnten, sind auch mit GMG ColorProof o5einsetzbar. Die Integration von Kunden- MX-Profile in Proof Standards wird ausdrücklich unterstützt und zur Steigerung der Workflowsicherheit empfohlen.
  Zurück