RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Datenschutz   Sitemap | Webcode  
Aktuelle Informationen Zurück
14.09.2008
callas pdfToolbox4
  Vierte Generation der pdfToolbox mit erweitertem Zugriff auf Anwendungen aus dem Prepress und Nicht-Prepress-Bereich  

callas software kündigt die sofortige Verfügbarkeit der brandneuen callas pdfToolbox 4 an, einer umfassenden “All-In-One”-Sammlung mit Produktionswerkzeugen.

Erfolgreich auf der drupa 2008 angekündigt, gibt die callas pdfToolbox 4 allen Aspekten, die im Zusammenhang mit der Arbeit mit PDF-Dateien stehen, einen enormen Aufwärtsschub. Der großzügig erweiterte Funktionsumfang ist jetzt nicht länger ausschließlich auf Prepress-Anwender zugeschnitten. Ein breites Angebot an Aufgaben – von der weit verbreiteten Datenvorbereitung für die CMYK-Ausgabe bis zur fortgeschrittenen Versionierung – kann nun besser und in kürzerer Zeit erledigt werden. An der Spitze der neu angebotenen Funktionen steht eine komplett überarbeitete Benutzeroberfläche, die den Anwendern das Erreichen ihrer Ziele mit nur wenigen Klicks ermöglicht.

Neue Funktionen sind kompatibel zu den aktuellen Adobe® Acrobat® Versionen
Die neuen Merkmale von pdfToolbox 4 schließen eine neu hinzugekommene Ausschießfunktion ein. Diese unterstützt Sie bei ganz unterschiedlichen Aufgaben, gleichgültig ob es sich dabei um Visitenkarten handelt, um N-up-Imposition (mehrere Vorlagen auf einer Seite), um eine verbesserte Kontrolle für die Erstellung professioneller Präsentationen oder die bequeme Herstellung von mehrsprachigen PDF-Versionen für lokalisierte Informationen bzw. verschiedene Sprachen; all dies ist möglich, sogar wenn Sie weder das Herkunftsprogramm noch die Herkunftsdatei besitzen. Da callas die Preflight-Funktion in Acrobat 9 entwickelt hat, ist pdfToolbox 4 selbstverständlich hundertprozentig mit Adobe Acrobat 8 Professional und 3D sowie Adobe Acrobat 9 Professional und Extended kompatibel.
Standardkonforme Spitzentechnologie

callas pdfToolbox 4 baut auf dem anerkannten Ruf des Vorgängers aus dem Bereich professionelle Highend-Produktionswerkzeuge auf. Dies geschieht mit erweiterter Farbkontrolle und einer aktualisierten Version derselben Preflight-Engine, die auch in Adobe® Acrobat® zum Einsatz kommt. Diese unterstützt jetzt die neuesten ISO-Standards PDF/A und PDF/E sowie die jüngst veröffentlichten Standards PDF/X-4 und PDF/X-5.

pdfToolbox 4 erlaubt das Trennen und Vereinen von PDF, um PDF-Inhalte aufzuteilen oder zusammenzufügen; bietet Steuermöglichkeiten für das Skalieren, Einpassen, Bewegen, Ausweiten, Rotieren und Spiegeln von PDF-Content; liefert zudem Fähigkeiten, um Schriften komplett oder als Untergruppe einzubetten, zu ersetzen oder in Vektorpfade umzuwandeln – selbstverständlich unter Beibehaltung der korrekten Laufweite und ohne die Dokumentgröße aufzublähen.

Preise und Verfügbarkeit:
callas pdfToolbox 4 ist ab sofort zu einem Einführungspreis von 399 € verfügbar (gültig bis zum 30. September 2008). Ab dem 1. Oktober 2008 wird die callas pdfToolbox 4 für 499 € angeboten. Upgrades von pdfToolbox 3 auf Version 4 sind für Anwender kostenlos. Upgrades von jeder anderen Vorversion der callas-Lösungen pdfToolbox, pdfCorrect, pdfColorConvert oder pdfLayermaker kosten 199 €. Ein Upgrade auf pdfToolbox 4 wird nur bis zum Ende des Jahres angeboten
callas pdfToolbox Server 4 wird im Herbst 2008 auf dem Markt kommen. Die Lösung wird auf der selben Technologie basieren, wie pdfToolbox 4 und wird sogar leistungsfähigere Automatisierungsfähigkeiten umfassen als sie pdfToolbox Server 3 heute bietet. Kunden, die pdfToolbox Server 3 nach dem 1. Juli 2008 erwerben sowie Kunden mit gültigem Software Maintenance Agreement (SMA) sind berechtigt, kostenlos auf pdfToolbox Server 4 upzugraden, sobald die Software verfügbar ist.

Quelle: callas software

Produktinformationen des Herstellers
  Zurück