RSS-Feed   Suche   Kontakt   Impressum   Datenschutz   Sitemap | Webcode  
Aktuelle Informationen Zurück
18.07.2007
EPSON stellt neue Stylus Pro Großformatdrucker vor
Jetzt mit UltraChrome K3 Vivid Magenta Tinten und bis zu 64 Zoll Druckbreite

   

EPSON hat auf dem 6. Grafik-Kongress, der vom 6.-8. Juli in Warnemünde stattfand, neue Drucker und neue Technologien vorgestellt. Wir waren für Sie an der Küste und können aus eigener Erfahrung berichten.

Evolution statt Revolution

Um einen größeren Farbraum reproduzieren zu können, setzt EPSON im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern (Canon und HP) auf brillantere Farben, anstatt die Anzahl der Farben zu erhöhen. Mit den neu entwickelten EPSON UltraChrome K3 Vivid Magenta Tinten ist ein deutlich größerer Gamut im Blau-/Magenta-Bereich realisierbar. Dies wird besonders Anwender in den Bereichen Foto und im Verpackungsproof freuen.

Die bisherigen Vorteile der UltraChrome K3-Technologie, wie hervorragende Farbstabilität, neutrale Grauachse, sanfte Tonwertabstufungen und hohe Kratzfestigkeit, bleiben erhalten. Durch die Vivid Magenta Tinten wird das ohnehin schon geringe Metamerieverhalten nochmals reduziert.

Die EPSON Stylus Pro 4800, 7800 und 9800 (8C) werden durch die Modelle 4880, 7880 und 9880 abgelöst. Die Modelle 4400, 7400 und 9400 (4C) werden durch die Modelle 4450, 7450 und 9450 ersetzt. Die neuen Drucker entsprechen weitestgehend den Vorgängermodellen.

Hervorzuheben ist, dass EPSON die Ansteuerung und das Druckermanagement optimiert hat. So haben jetzt alle genanten Drucker einen Netzwerk-Anschluß (100 MBit) integriert und unterstützen MyEpsonPrinter™, ein Internet-basierendes Kommunikationssystem. Auf die bisher vorhandene FireWire-Schnittstelle hat EPSON verzichtet.

EPSON liefert zusammen mit den Druckern neue Treiber aus, die sich durch ein optimiertes Halbton-Verfahren und eine benutzerfreundliche Bedienung auszeichnen.

Die Preise sind konstant geblieben. Nachfolgend noch einmal eine Gegenüberstellung der alten und neuen Modelle:

Proof und Foto (8c)
Pro 4800 -> Pro 4880 (EUR 2.100,00 zzgl. USt.)
Pro 7800 -> Pro 7880 (EUR 3.588,00 zzgl. USt.)
Pro 9800 -> Pro 9880 (EUR 6.700,00 zzgl. USt.)

Produktionsdruck (4c)
Pro 4400 -> Pro 4450 (EUR 1.995,00 zzgl. USt.)
Pro 7400 -> Pro 7450 (EUR 3.250,00 zzgl. USt.)
Pro 9400 -> Pro 9450 (EUR 6.000,00 zzgl. USt.)

Übrigens: Ein Einsatz der neuen Vivid Magenta Patronen in den Vorgängermodellen ist nicht vorgesehen. Laut EPSON verfügen die neuen Drucker über speziell beschichtete Druckköpfe, um mit den hochviskosen Vivid Magenta Tinten kompatibel zu sein.

In Kürze auch bis 162cm Druckbreite

Neben den optimierten Modellen für Druckbreiten bis 17, 24 und 44 Zoll bringt EPSON mit dem Stylus Pro 11880 einen wirklichen Großformat- Drucker für Druckbreiten von bis zu 64 Zoll bzw. 162,6 cm auf den Markt.

Neben den bereits erwähnten Vivid Magenta Tinten kommt ein vollständig neu entwickelter Druckkopf mit TFP™ zum Einsatz. Bei dem Druckkopf wurde die Anzahl der Düsen pro Farbe von 180 auf 360 erhöht, was zu einer deutlichen Geschwindigkeitssteigerung führt. Außerdem ermöglicht der Druckkopf nahezu perfekte Druckpunkte ohne Satelliten. Ein automatisches Drucker- Kalibrations- und Reinigungssystem sorgt für stets streifenfreie Ausdrucke.

Der Drucker verfügt bereits in der Standard-Ausstattung über eine automatische Aufwickeleinheit. Über ein Barcode Media Nachverfolgungs- und Identifikationssystem ermittelt der Drucker z.B. automatisch, ob noch genug Material auf der Rolle ist. Damit dem Drucker beim unbeaufsichtigten betrieb über Nacht nicht die Tinte ausgeht, verfügt er über 9 Tintenkartuschen mit 700ml. Photo- und Matte-Schwarz Tinte sind parallel installiert und können per Software selektiert werden.

Die Kombination aus großem Format, Durchsatz und Qualität eröffnet dem Drucker ein weites Einsatzgebiet in den Bereichen proofing, Fotografie, FineArt, Werbedruck, POS, 3D CAD und GIS. Das Gerät soll ab September zu einem empfohlenen Verkaufspreis von EUR 13.995,00 zzgl. verfügbar sein.

http://www.epson.de
  Zurück